Archiv im Böhmischen Dorf - Über den Verein

de cze en
Logo: Archiv, Böhmisches Dorf

Der Verein

Mit Hilfe des Vereins „Archiv im Böhmischen Dorf“ kann das Archiv seit Oktober 2015 dauerhaft und regelmäßig betreut werden. Seither sichern, ergänzen und erweitern wir dessen Bestand kontinuierlich.

Der Verein ist gut im Stadtteil vernetzt und bringt sich in dessen Gestaltung als „historisches Gewissen“ ein.

Das deutsch-tschechische Verhältnis liegt uns sehr am Herzen. Unterstützt werden soll der Austausch mit anderen Gemeinden böhmischer Flüchtlinge und mit anderen Archiven der Herrnhuter, die als „Moravian Church“ in vielen Ländern der Welt vertreten sind. Ferner geht es uns um Kontakte zur ehemaligen tschechischen Heimat, welche nie ganz abbrachen und heute durch die Städtepartnerschaften Neuköllns mit Ústí nad Orlicí und Prag 5 ihren Ausdruck finden. Völkerverständigung und Toleranz sind hierbei oberste Gebote.

Die Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied in unserem Verein und unterstützen Sie unsere Arbeit mit einem Jahresbeitrag von 60,- Euro. Für Schüler, Studenten und Geringverdiener beträgt der Jahresbeitrag 12,- Euro.

In unserer Geschichtswerkstatt können Sie Gleichgesinnte treffen und gemeinsam historische Themen erforschen.

Ein kostenloser Ausflug führt alle Mitglieder einmal jährlich zu den Spuren der Böhmen in und um Berlin. Weitere Angebote des Archivs und unseres Vereins gibt es für Mitglieder zu ermäßigten Preisen.

Als Mitglieder wünschen wir uns neben studierten Fachleuten gerade auch geschichtsinteressierte Laien, Familienforscher, Menschen aus unserem Dorf und unserem Stadtteil sowie Menschen, die sich mit dem tschechischen Volk verbunden fühlen.

Beitrittserklärung als Pdf zum Download
Satzung als Pdf zum Download
Kirchgasse 1927 im Boehmischen Berlin Neukölln

Kirchgasse 1927

Kirchgasse Ostersonntag 1936, Gang zum Gottesacker

Kirchgasse Ostersonntag 1936, Gang zum Gottesacker